Juli 2018: Drei Tage Kunstaktion im Gänseblümchen

 

Zwei Studentinnen der Kunstpädagogik führten 3 Tage lang verschiedenste Kunstaktionen mit unsere Kindern durch, z.B. Farbbeutel Werfen auf große Holzplatten.

Ein bunt spritziges Ergebnis:

 

 

 

Änderungen und Umstrukturierungen zum neuen Kindergartenjahr

Fachkräftemangel im Sozialpädagogischen Bereich

Langsam und stetig macht sich, der in München schon zur Tagesordnung gehörende Fachkräftemangel, auch im Umland der Landeshauptstadt bemerkbar. Das spüren wir Träger von Kindertageseinrichtungen auch im Raum Wasserburg.

  • Bei Gänseblümchen werden wir auf diesen Umstand mit einer Personal Verdichtung im täglichen Betrieb reagieren. Mittelfristig werden wir die Öffnungszeit um eine Stunde verkürzen: von 7.15 Uhr auf 13.30 Uhr.
  • Wir werden das Portfolio von Gänseblümchen wieder deutlich an den Möglichkeiten und Grenzen von Kleinsteinrichtungen ( sprich: eingruppige Kindergärten) ausrichten.

Unsere Stärken sind:

  • Gänseblümchen ist die letzte verbliebene Kleinsteinrichtung für Kinder im Raum Wasserburg. Für Kinder sind wir eine kleine überschaubare Welt.
  • Bei uns muss nicht alles geregelt werden. Wir können individuell auf Bedürfnisse der Kinder reagieren.
  • Wir sind ein kleines Mitarbeiter Team, das zusammenhält, in dem sich jede auf die andere verlassen kann. Diesen Zusammenhalt spüren auch die Kinder.

Unsere  Grenzen sind:

  • Ein kleines Team kann nicht so viel Betreuungszeit und Betreuungswünsche abdecken, wie eine große, mehrgruppige  Einrichtung. Insbesondere bei Krankheitsfällen muss für ein Kleinteam der Alltag noch zu stemmen sein.
  • Die Kleinsteinrichtung steht und fällt mit der Beziehungsqualität der Mitarbeiterinnen. Bei Neueinstellungen reicht nicht nur eine gute fachliche Qualität. „Man muss sich auch riechen können!“ Das macht die Akquirierung neuer Mitarbeiterrinnen schwieriger, als in großen Häusern. In Mehrgruppigen Einrichtungen können Kolleginnen in eine andere Gruppe wechseln, wenn es nicht so passt. Das geht bei eingruppigen Einrichtungen nicht.

Anmeldung für Krippe und Kindergarten

Stand: März 2018

aktuelle, noch freie Plätze:

  • Jetzt, im lfd. Kindergartenjahr 2017/18,  ist bei uns 1 Integrationsplatz (für Kinder mit speziellem Förderbedarf) zur Nachbesetzung frei.

September 2018

  • Krippe: 1 Platz für Kinder mit speziellem Förderbedarf
  • Kindergarten: 1 Platz für Kinder mit speziellem Förderbedarf

 

Liebe Eltern,

für Kindergarten- und Krippen-Plätze ab September 2018 stellen Sie bitte jetzt einen Antrag auf Aufnahme. Im März verteilen die Wasserburger Kindergärten und Krippen üblicherweise die Plätze für das neue Kindergarten- und Krippen-Jahr. Diese erste Phase der geplanten Zusagen für Plätze ist jetzt gelaufen. Oben genannte Plätze sind bei uns noch frei.

Im laufenden Jahr werden natürlich auch immer mal wieder Plätze frei, z. B. wegen Umzug von Familien. Das lässt sich allerdings meistens nicht planen! Sie können sich jederzeit auf einen Nachrückerplatz bei Gänseblümchen bewerben. Gerne laden wir sie zu einem Schnuppertermin ein.

 

Info unter dem Button: Platz/Stelle frei – Anmeldung/Aufnahme

Zuhören lernen

Gemeinsam ein Thema in der Großgruppe zu erleben ist eine schwierige Angelegenheit für die Kindergruppe. Im Alter bis zu 7 Jahren sind Kinder noch sehr „Ich“ bezogen. Mit 3 Jahren pflegen Kinder einen anderen Zugang zu Themen als Vorschulkinder mit 6 Jahren.

Wir bieten immer wieder kurze gemeinsame Themenkreise an, damit die Kinder sich im „Zuhören – Lernen“ üben können. Diese Kreise gestalten wir jeweils sehr abwechslungsreich mit Anschauungsmaterial, Bewegung- Rhythmik- Gesang und Sprache.

 

 

Cross Biker

Durch die vielen Bewegungsangebote sind unsere Kinder sehr gut trainiert und brauchen bisweilen besondere Herausforderungen. Die bieten wir ihnen mit der Cross Biker Anlage in Grafing.

Unser neuer PKW-Anhänger macht es möglich. Bestückt mit Radlständer, Brotzeittisch und Bänken, Malutensilien, Schaufeln und Hacken sowie einer Komposttoilette erobern wir uns nun auch weiter entfernte Ziele.

Mit unseren Bauwagen-Anhängern mit 25 km Geschwindigkeitsbegrenzung gehen nur Nahziele.

2017-09-26 10.14.28 2017-09-26 10.23.40 2017-09-26 10.24.24 2017-09-26 10.33.58

Gebührender Ausklang

Die Schwingungen von Klangschalen können uns bis ins tiefste Innere bewegen. Dabei empfindet jeder Mensch einen persönlichen Klang als besonders angenehm. Unseren Kindern geht es genau so. Deshalb haben wir 25 unterschiedliche Klangschalen, von klein bis groß, für die Kinder zur Auswahl.

Jedes Kind kann so den eigenen bewegenden Klang suchen und finden.

2017-09-12 09.45.46

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-09-18 07.51.10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Schluss eines jeden Kindergarten-Tages gibt es ein Ausklang-Ritual mit den Klangschalen. Dann ist der Kindergarten aus und die Kinder werden von den Angehörigen abgeholt.

Für jedes Kind ein Instrument

Musik verbindet und fördert Gemeinschaftsgefühl

Um jeden Kind in der gemeinsamen Runde die Teilnahme an Rhythmisch-Musikalischen Übungen zu ermöglichen, haben wir je 25 hochwertige Fell-Handtrommeln und Schellenringe angeschafft. Damit auch die Füße einbezogen werden können, gibt es auch noch 25 Schellenbänder für die Fußgelenke.

Damit die Kinder passend im Kreis mit den Instrumenten umgehen können, bekommen sie unter tags viel Gelegenheit zum Ausprobieren und Kennenlernen.

Die Kinder bauen ein Riesen-Schlagzeug!

2017-09-25 09.23.36

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-09-25 09.25.58-1

Musik zur Herzensbildung

Seit Januar 2017 haben wir ein neues Musik-Angebot für die Kinder.

Wir freuen uns, dass Edwin Schmitz, Dipl. Violinpädagoge, zu uns ins Team gefunden hat und sein außergewöhnliches musikalisches Können in den Dienst unserer Kinder stellt.2017-01-10 09.48.49Mehr Info unter: https://www.herzviola.de/

und unter dem Button: Musik- und Klangangebote.