Platzvergabe zum 1. September

Die freien Plätze haben wir nach folgenden Vergabe-Kriterien auf die angemeldeten Kinder verteilt:

  1. Zurückstellungen vom Schulbesuch.
  2. Wir sind ein Inklusionskindergarten / Krippe. Aufgrund einer Vereinbarung mit dem Bezirk Oberbayern werden bis zu 10 Plätze vorrangig an Kinder mit Beeinträchtigungen verteilt.
  3. Krippenkinder aus unserer Einrichtung bekommen natürlich einen Platz beim Wechsel in unsere Kindergartengruppe.
  4. Anmeldungen mit der maximalen Buchungszeit von <7-8 Stunden täglich werden zuerst berücksichtigt. Wir finanzieren damit unseren hohen Personalschlüssel über die gesamte Öffnungszeit.
  5. Geschwisterkinder werden bei der Platzvergabe bei rechtzeitiger Anmeldung besonders berücksichtigt.
  6. Die Alters- und Geschlechterverteilung in der Krippen- und Kindergartengruppe wird bei der Auswahl der Kinder nach Möglichkeit berücksichtigt. Der verbindliche Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan BEP weist entsprechende Vorgaben aus.
  7. Kinder aus der Nachbarschaft versuchen wir zu berücksichtigen
  8. Kinder von Eltern mit besonderem Interesse an unserem Konzept versuchen wir zu berücksichtigen.
  9. In unserer Krippe mit 10 Plätzen und in der Kindergartengruppe mit 24 Plätzen werden größenbedingt jedes Jahr nur wenig Plätze frei.