Hundetherapie

Unser Therapiehund Luna hat uns verlassen. Luna hat jetzt neue Aufgaben. Schade! Wir suchen derzeit nach einem geeigneten Ersatz Hund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Tage in der Woche war Luna, eine ausgebildete Therapiehündin und ihr Frauchen, eine bei uns im Kindergarten.

Mit Luna zusammen geht es leicht, sich selbst einen Schubs zu geben und die Welt zu entdecken. Mit Antriebsarmut, Spielunlust und Bock auf Langeweile müssen sich immer mehr Kinder im Kindergarten auseinandersetzen. “Bespiele mich, sonst mache ich nichts!” ist oft eine häufige Botschaft der Kinder an unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen.

Luna half diesen Kindern wieder den eigenen Antrieb zu entdecken und zu stärken. Verantwortlich für ein liebgewonnenes Tier sein zu dürfen, stärkt zusätzlich das eigene Selbstbewusstsein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Schön ist es auf der Welt zu sein!”